Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/annys.blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

German Blogger, hope you like it, I am writing about all stuff, write in my guestbook

Alter: 15
 



Werbung



Blog

Bessere Hälfte

Heute ist es wieder so weit, eine neue Staffel Germany's Next Topmodel. Meine Beste Freundin und ich schauen es uns an, jedes Jahr. Zwar nicht immer gemeinsam, aber die erste Folge telefonieren wir fast durch. Unterhalten uns über die Kandidartinnen und suchen unseren Favorit. Ich bin glücklich das ich sie habe. Sie war lange verliebt, in einen Jungen der sie nicht liebte, es tat mir weh zu sehen wie sie darunter gelitten hat. Aber sie ist über ihn hinweg, und hat sich mitlerweile wieder in einen anderen verkuckt. Mir ging es auch so, vor 2 Jahren nachdem mich mein Exfreund verlassen hat, ich war ziemlich fertig, und meine bessere Hälfte, sie heißt übrigens Yvi, aber ich nenne sie Mausi, sie war für mich da, und dafür bin ich ihr sehr dankbar, sie ist immer da wenn ich sie brauche, und ich habe Angst, das sie irgendwann nicht mehr da ist, das jemand anderes eine bessere Beste Freundin ist als ich. Wenn ich daran denke, habe ich ein Gefühl, als würde es mich in 2 Hälften reißen, es gibt niemanden den ich lieber für immer hätte als sie, und ihn, die beiden machen mich glücklich. Ich will Yvi nie verlieren, und wenn du das jetzt ließt: Du bist die beste, seid 10 Jahren, und ich hoffe das wird auch die nächsten 10 Jahre so bleiben, und die 10 danach. Kommen wir zurück zu GNTM, ich weiß nicht warum ich es anschaue, der Traum jedes Mädchens Model zu sein, auch meiner, aber dazu habe ich nicht die Maße. Ich schaue es, weil es mir das Gefühl gibt das ich das auch könnte, wenn alle von sich erzählen, das Mädchen dad zum Topmodel wurde, wäre schön das von sich behaupten zu können, aber wie viele können das schon? 9 bist jetzt und in 4 Monaten 10, abwarten wer es wird.
12.2.15 17:09


Werbung


Gefühle

Gefühle. Das ist nicht einfach ein Wort ohne Bedeutung, da steckt mehr dahinter. Man kann Gefühle für Menschen, andere Lebewesen, und Dinge entwickeln. Wir menschen drücken uns über unsere Gefühle aus, wir zeigen damit was uns beschäftig, wie es uns geht. Doch Gefühle, sollten nicht alle sehen, nicht alle kennen, bis heute habe ich es geschafft, niemandem zu sagen für wen ich glaube Gefühle zu empfinden. Meine Beste Freundin weiß es, ich glaube das lässt sich verkraften. In meinem Alter, urteilen wir stark nach dem aussehen, zu stark muss man sagen. Er ist nicht der schönste. Der Junge den ich glaube zu lieben, ich urteile nicht nach dem Aussehen, ich korrigiere, nicht mehr. Früher war ich auch eine von diesen aufgedunsenen Kühen, vielleicht bin ich heute oft auch noch so eine, aber ich habe mich verändert, ziemlich stark, ich wurde ruhiger, und sitze mittlerweile auch mehr vor meine Laptop als vor What's App. Das ich ruhiger geworden bin stört mich manchmal, ich denke mir das ich verloren hab, was mich so aufgedreht machte, ich habe früher öfter gelacht, mehr geflirtet, aber ich merke das es langsam wieder bergauf geht. Ich komme zurück zu mir selbst. Darum schreibe ich, vor einer gewissen Zeit hatte ich eine kleine Kriese, wenn man das so bezeichnen kann, das schreiben hat mir geholfen, ich fühle mich dadurch besser, darum mache ich das auch, Tag für Tag. Nacht für Nacht. So oft ich kann. Aber kommen wir zurück zu ihm, er ist größer als ich, hat blondes Haar, Engelsblond, das einzige was mich an den Haaren ein wenig stört, ich die länge, meines Achtens zu lang, aber das ist seine Sache. Sein Charakter, das ist es was mich so fasziniert, er ist ruhig, hat aber einen gewissen Sinn für Humor, ist ein sehr begabter Techniker, und ein Gentelman, und was für einer. Darum habe ich Gefühle für ihn, aber ob das die Gefühle sind, die ich vermute, weiß ich nicht genau.
11.2.15 19:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung